Symposium IndividualMedizin

Tagung in Berlin vom 23.01.2008 bis 24.01.2008

In dem angestrebten Dialog sieht der Initiativkreis des Dialogforums eine Chance, dass Ärztinnen und Ärzte trotz zunehmender Tendenzen im Gesundheitssystem, das Arzt-Patient-Verhältnis durch externe Steuerung zu regulieren, weiterhin eine „IndividualMedizin“ anbieten können.

Daher veranstaltete das Dialogforum am 23. und 24. Januar 2008 eine Tagung in Berlin, bei der zentrale Fragen wie „Autonomie und professionelles Handeln in der Medizin“ und „Methodenpluralismus und Therapiefreiheit“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln von namhaften Experten (Kliniker, Medizinethiker, Epidemiologen, Gesundheitsökonomen, Pharmakologen sowie Patientenvertreter) diskutiert und Perspektiven einer personenorientierten „IndividualMedizin“ aufgezeigt wurden.

Dass auch eine scheinbar technikorientierte Medizin dazu nicht unbedingt ein Gegensatz sein muss, sollte außerdem an innovativen Beispielen aus der Pharmakogenomik und der Computermedizin verdeutlicht werden.

Den Abschluss der zweitägigen Veranstaltung bildete eine – hier nicht abgedruckte – Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Medizin und Politik, die das Erhaltenswerte in der Arzt-Patient-Beziehung angesichts der sich abzeichnenden sozialen und ökonomischen Veränderung zum Thema machte.

Publikation des Symposiums: 

Jütte, R. (Hrsg.): Die Zukunft der IndividualMedizin.Autonomie des Arztes und Methodenpluralismus.

Herausgegeben in Verbindung mit dem Dialogforum Pluralismus in der Medizin.

Deutscher Ärzte-Verlag Köln 2009

Publikationen hierzu aus dem Deutschen Ärzteblatt 2008

Nutzen für Patienten.pdf (243,89 KB

Evidenzbasierte Medizin und Therapiefreiheit.pdf (186,91 KB

Arzt in Fesseln - Patient im Abseits.pdf (219,15 KB

Computereinsatz in der Medizin.pdf (208,88 KB

Kontakt

Dialogforum Pluralismus
in der Medizin

Geschäftsstelle

Univ.-Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen

Sekretariat: Frau Heike Freudewald

Arbeitsbereich Methodenpluralität in der Medizin

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Gerhard-Kienle-Weg 6, Haus C

D-58313 Herdecke

Telefon Sekretariat:

0049–(0) 23 30–62 38 90

Telefon Prof. Matthiessen:

0049–(0) 23 30–62 39 35



Kontaktformular

Soziale Medien