Medizin und Menschenbild

Das Verständnis des Menschen in Schul- und Komplementärmedizin. Dargestellt vom Dialogforum Pluralismus in der Medizin

Medizin und Menschenbild Cover

M. Girke, J.-D. Hoppe, P. F. Matthiessen, S. N. Willich (Hg.)

Deutscher Ärzteverlag, Köln 2006.

Dieses Buch fasst die Beiträge des Symposiums „Menschenbild und Medizin“ zusammen, das im September 2004 in Düsseldorf vom Dialogforum Pluralismus in der Medizin veranstaltet wurde.

Die Autoren des Buches sind: Dr. rer. nat. Roland Baur, Ananda Samir Chopra, Prof. em. Dr. med. Dr. phil. Klaus Dörner, Dr. med. Matthias Girke, Prof. em. Dr. med. Hermann Heimpel, Dr. med. Stefan Kirchhoff, Dr. med. Jörg Melzer, Prof. Dr. med. Reinhard Saller, Prof. Dr. rer. nat Wolfgang Schad, Prof. Dr. phil.Wolfgang Wieland.

Medizin und Menschenbild (610,97 KB)

Begriffsklärung, Methodologie
  • Menschenbild und ärztliche Ethik
  • Das Menschenbild in
    • heutiger Schulmedizin
    • Naturheilkunde
    • Anthroposophischer Medizin
    • Homöopathie
    • Ayurveda
    • Traditioneller Chinesischer Medizin
Kontakt

Dialogforum Pluralismus
in der Medizin

Geschäftsstelle

Univ.-Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen

Sekretariat: Frau Iveta Kotterheidt

Arbeitsbereich Methodenpluralität in der Medizin

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Gerhard-Kienle-Weg 6, Haus C

D-58313 Herdecke

Telefon Sekretariat:

0049–(0) 23 30–62 38 90

Telefon Prof. Matthiessen:

0049–(0) 23 30–62 39 35



Kontaktformular

Soziale Medien